Schulsanitätsdienst-AG (SSD)

Was macht die AG?

Die Schulsanitäts-AG (kurz: SSD) kümmert sich um die Erstversorgung verletzter Schüler*innen während der Schulzeit. Jeweils vier Schüler*innen übernehmen in Zweierteams in den Pausen eine Dienstschicht und sind entweder Ansprechpartner auf dem Schulhof oder in unserem SSD-Raum (Raum 039). Sollten Schüler*innen sich in den Pausen verletzen, stehen sie diesen zur Seite, kümmern sich um kleinere Verletzungen oder leiten weitere Maßnahmen (z. B. Verständigung des Sekretariats, der Eltern etc.) ein.

Zudem sind die Schüler*innen bei schulinternen Veranstaltungen wie z. B. der Karnevalsfeier oder dem Sportfest als Ersthelfer vor Ort. Auch bei schulübergreifenden Veranstaltungen wie z. B. dem Streetbasketballturnier können sie als Ersthelfer eingesetzt werden.

Vom Deutschen Jugendrotkreuz, das uns in unserer Arbeit unterstützt, werden zudem Angebote an die Schulsanitäter weitergeleitet, z. B. auch bei Großveranstaltungen wie dem Duisburg-Marathon als Helfer teilzunehmen

Wer kann an der AG teilnehmen?

An der AG kann man ab Klasse 7 teilnehmen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein absolvierter Erste-Hilfe-Kurs, der von Frau Schran-Stenders oder Frau Hildner durchgeführt wird. Schüler*innen, die schon eine passende Erste-Hilfe-Bescheinigung vorlegen können, müssen an der Ausbildung natürlich nicht mehr teilnehmen. Im Gegensatz zu anderen AGs gibt es beim SSD keine Möglichkeit, das Angebot nur für einige Zeit auszuprobieren. Da die Ausbildung mit Zeit und Kosten verbunden ist, sind die AG-Mitglieder verpflichtet, für mindestens ein Jahr an der AG teilzunehmen.

Wann und wo findet die AG statt? Wer leitet die AG?

aktuelles AG-Angebot

Was ist sonst noch wichtig?

Die Schüler*innen erwerben eine Bescheinigung über die Teilnahme an der Erste-Hilfe-Ausbildung, die z. B. auch beim Erwerb des Führerscheins vorgelegt werden kann.

SAMSUNG CSC