Neapel – Ischia – Pompeji – Sorrent

19 Schüler*innen der Q1 und der Q2 besuchten im Januar 2020 unter Begleitung von Frau Spielberg und Frau Schill die drittgrößte Stadt Italiens: Neapel. Neben dem historischen Stadtkern Neapels konnten unsere Schüler*innen auch das unterirdische Neapel mit seinen Katakomben und Wasserspeichern erkunden. Außerdem stand auch die vor allem bei deutschen Touristen beliebten Insel Ischia auf dem Programm. Dort lernten sie an der Hotelfachschule, an der Frau Spielberg einst unterrichtet hat, italienische Schüler*innen kennen, die unseren Einsteinern ihr Schulsystem erklärten, ihnen verschiedene Räume zeigten, auf Deutsch verschiedene erlernte Abläufe in einem Hotel demonstrierten und sogar Kurzvorträge auf Deutsch und auf Italienisch hielten. Gegen Ende der Bildungsreise fuhren unsere Schüler*innen noch nach Pompei, wo sich die Ausgrabungsstätte des antiken Pompeji befindet, das 79 nach Christus durch einen Vesuvausbruch verschüttet und später wiederentdeckt wurde. Anschließend wurde das an der Amalfiküste gelegene Sorrent besichtigt. Nach der Romfahrt vor einem Jahr war auch diese Reise wieder eine tolle Möglichkeit, die in der Schule erworbenen Italienischkenntnisse vor Ort anzuwenden und Land und Leute kennenzulernen.