Basketballerinnen sind eine Runde weiter!

Unser Mädchen-Basketballteam der Jahrgangsstufe 8 hat auch in der zweiten Wettkampfrunde den ersten Platz belegt, herzlichen Glückwunsch! Zusammen mit ihrer Trainerin Frau Franke-Schraven dürfen sich die erfolgreichen Basketballerinnen jetzt auf die Regierungsbezirksmeisterschaft in Hilden vorbereiten, die Anfang Februar stattfinden wird. Auch dafür drücken wir die Daumen!

Amber ist Schulsiegerin beim Vorlesewettbewerb

Amber Jakstadt (6d) hat den Vorlesewettbewerb an unserer Schule gewonnen und vertritt das AEG jetzt in der nächsten Runde, in der alle Schulsieger der Duisburger Schulen gegeneinander antreten werden. Amber musste – wie auch die anderen Klassensieger Polly Andres (6a), Johanna Reichhardt (6b) und Kai Nasyrov (6c) – im schulinternen Wettbewerb eine vorbereitete Textstelle aus einen selbst ausgewählten Jugendbuch vorlesen. Zudem stellten alle Klassensieger auch bei einem fremden Text unter Beweis, dass sie flüssig und gut betont vorlesen können. Wir bedanken uns bei allen Klassensiegern für die gelungenen „Vorlesungen“, gratulieren Amber und wünschen ihr für die nächste Runde viel Erfolg!

AEG-Basketballerinnen sind Stadtmeister

Unsere Basketballmädchen der Wettkampfklasse III sind Stadtmeister geworden! Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für die Regierungsbezirksmeisterschaften in Oberhausen am 12.12. viel Erfolg!

Geschichts-Wettbewerb des Bundespräsidenten

Fußballtraining mit Profis

Mal mit echten Fußballprofis trainieren? Das konnten jetzt nicht nur die Teilnehmer unserer Fußball-AG, sondern auch zahlreiche Sechst- und Siebtklässler. Die Ex-Profifußballer Michael Klinkert und Marcel Witeczek waren nämlich im Rahmen des AOK Projektes „Fit durch die Schule“ in unserer Turnhalle zu Gast. Vor dem jeweils einstündigen Training erzählte Michael Klinkert erst einmal, dass er mit Borussia Mönchengladbach 1995 DFB-Pokalsieger geworden war und sein Freund Marcel Witeczek mit Bayern München 1996 den UEFA-Cup gewonnen hatte. Damit machte er klar, dass sich Trainingsanstrengungen auch auszahlen können. Ziemlich beeindruckt begann unser Fußballnachwuchs mit dem Aufwärmtraining und nach einer kurzen Technik-Einheit stand dann das Spiel an. Zum Schluss durften sich alle Teilnehmer noch am Speedometer ausprobieren, mit dem die Geschwindigkeit eines Schusses erfasst werden kann.

Fußball im Sportunterricht macht ja vielen Schüler*innen Spaß, aber wegen der echten Profis bleibt diese Sportstunde in ganz besonders guter Erinnerung.