Wissenschaftsfestival „Science Days Digital“

Deutschlands ältestes Wissenschaftsfestival, die „Science Days“, bietet vom 19. Oktober bis 29. November ein abwechslungsreiches und interaktives Programm, das in diesem Jahr erstmals komplett online angeboten wird. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können dabei gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Technik experimentieren, konstruieren und diskutieren.

Infotag für 4. Klassen

In diesem Jahr ist vieles anders – das gilt auch für die Veranstaltungen, die das AEG für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen sowie deren Eltern anbietet. Bisher gab es immer einen Infoabend im Herbst und dann den Einsteintag im Januar als Tag der offenen Tür. Dies können wir in diesem Schuljahr leider so nicht anbieten.

Viele Duisburger Schulen haben sich wie wir dazu entschlossen, anstatt des Tages der offenen Tür einen Infotag zu veranstalten. Bei uns wird dieser Info-Tag für Eltern von Kindern aus der 4. Klasse am Samstag, den 28.11.2020 stattfinden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • drei mögliche Zeiten: ab 9.30 Uhr, ab 12.00 Uhr oder ab 14.30 Uhr
  • Beginn in der Aula, anschließend Führungen in kleinen Gruppen durch unser Gebäude
  • begrenzte Teilnehmerzahl
  • pro Familie nur mit einer Person
  • telefonische Anmeldung über das Sekretariat unbedingt erforderlich: täglich ab 10 Uhr unter 02151 4190 8146 (nicht in den Herbstferien)
  • Aus Infektionsschutzgründen können die Kinder in diesem Jahr leider nicht mitkommen.
  • Der Einsteintag im Januar entfällt.

Weitere Details entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

50 Jahre AEG

Herbstakademie@home

Happy Birthday AEG!

Unsere Schule feiert einen runden Geburtstag! Seit 50 Jahren besuchen jetzt schon ganze Schülergenerationen unser Albert-Einstein-Gymnasium.

Die Jubiläums-Briefmarken haben im vergangenen Schuljahr Schülerinnen und Schüler der 7c (jetzt 8c) gestaltet.

Am 7.9.1970 war der erste Schultag für über 70 Rumelner Kinder bei zunächst nur zwei Lehrern, dem Schulleiter Heribert Werner und seiner Stellvertreterin Frau Pütz. 1974 wurde das „Neusprachliche Gymnasium Rumeln-Kaldenhausen“ in „Albert-Einstein-Gymnasium“ umbenannt und 1975 konnte das neu gebaute Schulgebäude, in dem wir uns heute noch befinden, bezogen werden. 1979 wurden die ersten 28 Abiturienten entlassen. 1995 ging Schulleiter Werner in den Ruhestand, die Schulleitung übernahmen in den Folgejahren Margot Nohr, Karl-Heinz-Weber und seit 2017 Steffen Jelitto. Nicht nur die Schulleitungen wechselten, auch baulich fanden vor allem in den letzten zwölf Jahren viele Veränderungen statt: 2008 wurde das Atelier mit unseren Kunsträumen gebaut, 2010 wurden die naturwissenschaftlichen Räume erneuert, 2012 die Turnhalle saniert und der MINT-Raum errichtet, und das Gebäude, das bis 2014 nicht nur von unserem Gymnasium, sondern auch von der Hauptschule genutzt wurde, steht uns inzwischen alleine zur Verfügung. Und das ist auch notwendig, denn das AEG ist seit seiner Gründung vor 50 Jahren ständig gewachsen: Inzwischen werden rund 950 Schülerinnen und Schüler von fast 80 Lehrkräften unterrichtet, im Sommer 2020 absolvierten 118 Einsteiner*innen erfolgreich ihr Abitur, so viele wie noch nie in der Geschichte des AEG. Es gibt also doppelten Grund zur Freude und zum Feiern!

Herzlichen Glückwunsch allen aktuellen und ehemaligen Einsteinerinnen und Einsteinern zum 50. Geburtstag unseres Albert-Einstein-Gymnasiums!